Die Philosophie

Nirgendwo ist die Fortschrittsgläubigkeit (vor allem bezogen auf Techniken der Medizin) so groß wie in der Medizin. Vor allem findet sich diese Haltung unter den Medizinern (Ärzten), weniger bei den Suchenden nach einer geeigneten Behandlung. Wer sich auf diesem Gebiet auf die Suche begibt begegnet einer ungeheuren Vielzahl an widersprüchlichen Theorien, Vorurteilen, Halbwahrheiten und dogmatischen Glaubenssätzen. Zu keiner einzigen Ansicht, vorgetragen von Ärzten, Wissenschaftlern oder anderen in der Heilkunde Tätigen gibt es so viele entgegengesetzte Meinungen wie hier, die Palette der widersprüchlichen Theorien ist schier endlos. Sehr schwer für den Laien, sich in diesem Gewirr der Ansichten zurechtzufinden.

Wir glauben alle an den Fortschritt in den Lebenswissenschaften (Medizin, Biologie, Biochemie und andere) und ich schließe mich dem an; es ist allerdings wichtig, zu unterscheiden, was man wo anwendet. Zum Beispiel würde ich einem Arzt eher vertrauen, wenn er mir einen gebrochenen Knochen richtet, als wenn er bei mir eine chronische Erkrankung behandelt, deren Beginn und Verlauf z.B. stark von meinem Stoffwechsel, meinen Emotionen, meinen Lebensgewohnheiten, meinem vielleicht einseitigen Beruf, und zahlreichen anderen Faktoren beeinflusst wird. In diesem Fall würde ich höchst wahrscheinlich einen Biochemiker aufsuchen, gleichzeitig wohl einen Therapeuten, der sich in der Naturheilkunde gut auskennt und damit viel Erfahrung hat. Auch würde ich selbst forschen, um Ursachen zu erkennen, Möglichkeiten und Alternativen zur herkömmlichen Behandlung kennen zu lernen, und ich würde ganz sicher versuchen, mehr auf meine Bedürfnisse zu achten, Qualitätsverbesserungen in mein Leben zu bringen, mehr Freude zu erleben und mich fragen, was die Krankheit mir zu sagen hat. Ganz sicher würde ich auch im Bereich der Naturheilmittel nach Stoffen suchen, die meinem Körper, Immunsystem, Stoffwechsel, und allen Körperfunktionen guttun. Ich sehe keinen direkten Gegensatz zwischen stofflichen Wirkungen und geistig-seelischen Wirkungen; auch in den Stoffen, die wir unserem Körper geben, ist geistig-seelische Information enthalten. Das heißt: wenn jemand zum Geistheiler gehen möchte, kann er das natürlich tun. Ich sehe aber gerade in der Natur ein Vorhandensein von ALLEM, was geistig ist, uns heilt, uns glücklich und stark macht, unser Leben verlängert, und uns von Krankheit und Leid entfernt.

Die Forschung direkt in der Natur steht bei mir ganz an erster Stelle. Gewürze bieten sich dazu besonders an. Sie sind geballte Wirkung, geballte Lebenskraft, sie sind außerordentlich vielseitig wirksam.